Mercedes-Benz - LK (leichte Klasse) und Atego

Neue Generation, Leichte Klasse, Schwere Klasse:

Leichte Klasse (1984-1998)

Bodenheim (2019), Meisenheim (2020), Darmstadt, Raunheim, Hahnheim (2021)

Rheinböllen, Frankenthal und Weiskirchen (2018), Silwingen und Ludwigshafen (2019)

Frankfurt und Mainz (2017)

Saarbrücken, Wiesbaden, Brotdorf, Mainz und Mannheim (2016)

Mercedes-Benz LK mit Doppelkabine zum Taubentransport aus Lockweiler und Pferdetransporter aus Mainz-Ebersheim und Mainz-Bretzenheim (2015)

Drei Pferdetransporter aus Ballern und einer aus Bodenheim, ein Toilettenlieferant und einer mit Kühlvorrichtung aus Mainz. Dann nochmal ein Pferdewagen vom Birkenhof in Ballern und einer aus Mainz. (2015)

Stuttgart und Bodenheim (2014)

Halle (2013)

Mercedes-Benz 1120,  201 PS Sechszylindermotor, 11000 kg aus St. Ingbert (2013)
Mercedes-Benz 1120, 201 PS Sechszylindermotor, 11000 kg aus St. Ingbert (2013)

Der Abschleppwagen ist aus Pirmasens, aus Belgien und Feuerwehr Homburg (2012)

Nunkirchen (2012)
Nunkirchen (2012)

Saarwellingen und Saarbrücken (2012)

Mercedes LAPK 2632 6x6. Da Daimler zu diesem Zeitpunkt keinen Frontlenker-Allrad im Programm hatte, wurde die bei der Übernahme von Hmit eingekaufte Konstruktion weiter verwendet. Fotos aus Wadern, Oktober 2011.


Atego - 1. Generation von 1998 - 2013

Bodenheim (2019) und Schlossböckelheim (2020)

Da es zwischen Actros und Atego im Jahre 1998 noch keine mittlere Baureihe (den späteren Axor) gab, war der Atego auch mit höherem Rahmen und den großen Maschinen als „schwere“ Sattelzugmaschine erhältlich. Speziell für diesen Typ wurde zum Modelljahr 2000 der Atego 1533 und 1833 eingeführt. Türkismühle (2016), Frankfurt und Merzig (2017).

Frankfurt (2017)

Mercedes-Benz Atego
Mercedes-Benz Atego (2016) am Flughafen Frankfurt