Saison 2016/17

TV 1817 Mainz II 3:3 VfB Bodenheim II

A-Jugend VfB Bodenheim 1:0 SVW Mainz II am 3.12.2016

VfB Bodenheim 6:0 BSC Oppau am 30.10.2016

VfB Bodenheim 1:1 TSG Hechtsheim am 16.10.2016

VfB Bodenheim II 2:2 Nieder-Olm II am 16.10.2016

VfB Bodenheim 2:0 Spvgg. Ingelheim am 2.10.2016

VfB Bodenheim II 2:1 TSV Ebersheim am 2.10.2016

VfB Bodenheim 0:3 Gonsenheim II am 28.9.2016 im Pokal der U 15

A-Jugend VfB Bodenheim 4:0 Selztaljugend am 19.9.2016

VfB Bodenheim II 0:1 TSV Uelversheim am 15.9.2016

A-Jugend Verbandspokal Südwest: VfB Bodenheim 2:8 Hassia Bingen am 13.9.2016

Livingroom II 2:1 Bretzenheim 12 II am 11.9.2016

Vitessse Mayence 0:5 VfB Bodenheim II am 11.9.2016

RWO Alzey 1:2 VfB Bodenheim am 26.8.2016 - "Wenn Sie B-Klasse pfeifen, ist das hoch" - solche und ähnliche Beleidigungen musste sich der Schiedsrichter in der Halbzeit der sehr emotional geführten Landesliga-Partie zwischen RWO Alzey und dem VfB Bodenheim von einem Alzeyer Offiziellen anhören. Da stand es 1:1 und der VfB konnte unmittelbar vorher durch einen Elfmeter ausgleichen. Ich habe selten eine Sportveranstaltung fotografiert, bei der das Heim-Team und deren frenetischer Anhang so massiv Einfluss auf den Schiedsrichter auszuüben versuchten. Und weil das nicht so recht gelang probierte man es dann mit Beleidigungen und Beschimpfungen. Natürlich nicht die Spieler in rot, aber deren Anhang und Verantwortliche. Ich als Schiedsrichter hätte de Partie abgebrochen, wenn ich von einem Offiziellen in der Halbzeit so wie eben beschrieben, bepöbelt worden wäre. Nach dem Spiel ging es dann weiter: Ein Spießrutenlauf für die Unparteiischen durch alte Männer und alte Frauen hindurch, die so extrem die beleidigte Leberwurst spielten, dass es eigentlich nicht nur traurig, sondern auch sehr lustig war. Ehrlich gesagt habe ich aber auch am gestrigen Abend kein Spiel gesehen, in dem der Gastgeber einen Sieg verdient gehabt hätte. Das klarere Chancenplus, besonders in der zweiten Halbzeit, als mehrere Gegenstöße nicht zielführend abgeschlossen werden konnten, lag bei den Gästen aus Bodenheim. Allerdings ist es in meinen Augen auch kein Männersport, wenn alle paar Minuten einer auf dem Boden liegt und weint. Sei es weil er aua hat, sei es um den Schiedsrichter zu beeinflussen. Dieser schleichende Verweichlichungsprozess ist aber auf allen rheinhessischen Sportplätzen zu beobachten. Bemerkenswert war auch der Satz des Kassenhäuschen-Mannes: "Es ist aber schon ein Fotograf da." - er wollte mich allen Ernstes nicht reinlassen und seit langem musste daher mal wieder den Presseausweis zücken. Aber da war mir schon klar in welche Richtung es an diesem Abend gehen würde.