Krieg an der Saar

Im November 2019 erschien meine Abhandlung über die 79. Infanterie-Division. Hierbei handelt sich um ein Heimatbuch (Umkreis Merzig im Saarland), ein Bildband (über 2100 Abbildungen u. Fotos) und ein kommentiertes Quellenlesebuch. Es umfasst ca. 800 Seiten.

79. Infanterie-Division
79. Infanterie-Division
Biringen Saarland Blitzlichtkabinett 79. Infanteriedivision

Hier gebe ich den Klappentext auf der Rückseite des Covers wieder: 

1939 - 2019. Eine lange Zeitspanne. Viele Generationen. Dieses Buch soll 80 Jahre später mahnend die Erinnerung wach halten an den Beginn des 2. Weltkriegs, so wie er sich im Raum Merzig im Saarland zugetragen hat.

Im Mittelpunkt steht die 79. Infanterie-Division, deren erste Aufgabe im Krieg es war den Westwall-Abschnitt zwischen Merzig und Mettlach zu verteidigen.

Dass diese Verteidigung zunehmend offensiv interpretiert und bis unter die Türme der Maginot-Linie durchgeführt wurde, davon zeugen die Quellen in diesem Buch.

Nicht aber eine reine Divisionsgeschichte soll diese Abhandlung sein, sondern vielmehr ein umfassendes regionales Gesamtwerk, das viele Menschen und ihr Handeln in Worten und Bildern dokumentiert.

Das Buch erschien im Eigenverlag und kann gerne über folgendes Kontaktformular für 45 Euro bestellt werden. Bitte nach Möglichkeit eine Telefonnummer angeben, um weitere Dinge wie Versand individuell zu besprechen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

79. Infanterie-Divisions Blitzlichtkabinett
"Landser und Poilu in diesen Tagen" - in Frankreich 1940
Waldwisse Blitzlichtkbinett
Deutsche Soldaten im verlassenen französischen Ort Waldwisse in Frankreich

Krieg an der Saar. Der Weg der 79. Infanterie-Division bis ins Kriegsjahr 1940.

 

Ein Heimatbuch. Ein Bildband. Ein kommentiertes Quellenlesebuch

 

Vorwort und Vorstellung des Buches..........................................................................................S. X

Nazifizierung allgemein:................................................................................................................S. X

Propaganda im Nationalsozialismus – nationalsozialistische Propaganda

Nazifizierung tödlich: Der NS-Rassenantisemitismus

Nazifizierung asozial: Die Pogromnacht

Nazifizierung konkret:...................................................................................................................S. X

Vom Soldat-Sein im Nationalsozialismus

Chronik 1939...................................................................................................................................S. X

Vom „Sitzkrieg“ zum „Blitzkrieg“...............................................................................................S. X

            Exkurs: Dünkirchen

Kartenmaterial I – und weitere Hinweise zum besseren Verständnis der Quellen u. Berichte...S. X

Divisionsbefehle der 79. Infanterie-Division..............................................................................S. X

General Karl Strecker – Der Divisionskommandeur der 79. Infanterie-Division.................S. X

Der Krieg begann tragisch-kurios – die Mecherner Brücke u.a. Begebenheiten...................S. X

Erdbunkerbau im Vorfeld..............................................................................................................S. X

Der Westwallabschnitt Merzig - von Martin Lang ..................................................................S. X

Kriegsweihnacht 1939.....................................................................................................................S. X

Das Divisionserinnerungsbuch „Krieg an der Saar“ – Teil 1...................................................S. X

Unsere Kriegsheimat

Die Verfolgung

Der Einsatz der Division

Die Minenkuh

Stoßtrupp Kastenwäldchen

Die Badewanne

Stoßtruppunternehmen Rotberg

Pflügen und Dreschen

Sturmpioniere

Großenwald

Flammenwerferleute

Eichenwäldchen

Die 5. Kompanie greift den Heydwald an

Sperrtrupp im Vorfeld

Exkurs: Der Wolschler

Das Wirken der British Expeditionary Force in Frankreich - von Michael Osadczuk.........S. X

Merzig – Besseringen – Mettlach / Standorte der Infanterieregimenter...............................S. X

Zeitungsartikel aus der propagandistischen Berichterstattung...............................................S. X

„Die ersten zwei Infanterie-Abzeichen“ + „Rudolf Heß an der „Westfront“

 + „Das Geheimnis des Buchenwaldes“ + „Wir schnappen den ersten Engländer.“

Waldwisse – Betting – Gongelfang / Impressionen aus dem Vorfeld.....................................S. X

Launstroff –Scheuerwald – Flatten / Impressionen aus dem Vorfeld....................................S. X

Zeitgenössische Berichte: Großenwald / Nachtgefecht / Stoßtrupp Grießmayr....................S. X

.#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#

Tätigkeitsberichte aus den Abteilungen der 79. Infanterie-Division.......................................S. X

Quartiermeisterabteilung..............................................................................................................S. X

Abteilung IVa Divisionsintendant / Beschaffungsstelle

Ib WuG / Waffen und Geräte aller Art

Rückwärtige Dienste......................................................................................................................S. X

Das Divisionsverpflegungsamt 179, Bäckereikompanie und Schlächtereizug

Nachschubdienste...........................................................................................................................S. X

Das Kraftfahrwesen

Nachschub 179

Sanitätsdienste................................................................................................................................S. X

Veterinärdienste..............................................................................................................................S. X

Ordnungsdienste / Feldgendarmerie............................................................................................S. X

Feldpostdienste / Feldpostamt......................................................................................................S. X

Kampftruppen.................................................................................................................................S. X

            Das Artillerie-Regiment 179

            Das Pionier-Bataillon 179

            Die Panzerjäger-Abteilung

            Die Aufklärungsabteilung

            Die Nachrichtenabteilung / Standort Biringen – ein wichtiger Ort im Vorfeld

Das Infanterie-Regiment 212........................................................................................................S. X

                        Exkurs: Steinhomburger Berg und Homburger Berg

                        Exkurs: Heidwald, Hilbringer Wald, Alte Berg

                        Exkurs: Das Kirschholz

Das Infanterie-Regiment 226........................................................................................................S. X

Das Infanterie-Regiment 208.......................................................................................................S. X

                        Exkurse: Obernaumen und Kirschnaumen....................................................S. X

                        Exkurs: Haute-Sierck und Von Kerling-lès-Sierck nach Lemestroff.........S. X

                        Die 14./ I.R. 208 – Eine Kompanie in Bildern................................................S. X

Zeitgenössischer Bericht: Das Unternehmen Kerlingen...........................................................S. X

                        Exkurs: Kerling-lès-Sierck

#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#

Ein Blick auf den Gegner: Die Maginot-Linie............................................................................S. X

Durchbruch durch die Maginot-Linie – Hauptmann von Prittwitz referiert........................S. X

Kartenmaterial II............................................................................................................................S. X

Das Divisionserinnerungsbuch „Krieg an der Saar“ – Teil 2..................................................S. X

Die Artillerie beim Durchbruch durch die Maginotlinie

Die Aufklärungsabteilung

Die Pioniere am Kanal

Ein großer Tag der jüngsten Einheit unseres Regiments

Über den Rhein-Marne-Kanal bei Hénaménil

Angriff über den Rhein-Marne-Kanal

Aus dem Tagebuch eines IG-Schützen

Panzerjäger als Vorausabteilung

Am Rande der Ereignisse

Die Nacht von Moriville

Am letzten Tag

Brückenschlag bei Chatel

Und dies geschah alles ohne mich

Eine Armee bricht zusammen

             Unser Gegner

Zeitgenössischer Bericht: Johannisnacht bei Moriville.............................................................S. X

#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#-#

Das Tagebuch der Pioniere............................................................................................................S. X

            Exkurs: Grindorff

Kriegstagebuch Leutnant Hoffmann...........................................................................................S. X

            Exkurs: Silwingen – ein Gaudorf an der dt.-frz. Grenze früher und heute

Der Traditionsverband der 79. Infanterie-Division – „Wie eine große Familie“..................S. X

„Im Tode treffen sich alle! Die Geschichte unserer Divisionsfriedhöfe“..............................S. X 

Die Geschichte des Soldatenfriedhofs in Weiskirchen.............................................................S. X 

Kriegsgräberliste des Soldatenfriedhofs in Weiskirchen nach Datum....................................S. X

Nachlese: Ernst Jünger am Westwall...........................................................................................S. X

Nachwort.........................................................................................................................................S. X

            Ein letzter Exkurs – Ausstellung des Gefreiten Georg Kühn...................................S. X   

79. Infanteriedivision