Renault Kleinwagen

NN2, ca. 1927, aus Saarbrücken 2009:

4CV aus Saarlouis (2010)

Der 4CV ähnelte zwar dem britischen Morris Minor, besaß aber Einzelradaufhängung rundum sowie einen Heckmotor. Er erreichte auch schneller die Stückzahl von einer Million.

4 CV aus Saarbrücken (2011)
4 CV aus Saarbrücken (2011)

Renault 4 (1961-1992)

Renault 4

Losheim und Weiskirchen (2016)

aus Heidelberg und Wiesbaden (2015)

Rappweiler und Speyer (2014)

aus Berlin und im frz. Kalkbergwerk (2013)

R4
R4 aus Uckange (2011)

Merzig und Homburg (2010)

Landau und Wissembourg (2009)

Wörrstadt und Neunkirchen (2008)

Renault 5 (1972-1996)

aus Thionville und Mainz (2016)

St. Goar (2015) von Carsten Becker)

aus Sierck-les-Bains und aus Mainz (2014)

aus Metz (2010)

aus Wadersloh und Landau (2009)

aus Quierschied und Saarbrücken (2008)

Der die Klasse der Kleinwagen definierende, erschwingliche und vielleicht populärste Kleinwagen verkaufte sich in zwölf Jahren 5,5 Mal. Er war mit sechs Motoren von 782 bis 1397 cm³ erhältlich und besaß Einzelradaufhängung. Alle Fotos zeigen den R5 in der zweiten Generation.

Renault R5 Turbo aus Pétit-Réderching
Renault R5 Turbo aus Pétit-Réderching

6 aus Belgien (2012)

Renault Clio (1990-1998) aus Mainz (2016)